Vintage Style für kommende kalte Tage

Herbstbilder-Pretty-Confetti-Bild4

Unsere erste Frage von Stefanie: Was zieht man denn so im Winter und Herbst an?

Empfehlung von Miss Daisy:

Liebe zauberhafte Ladys,

kennt ihr das? Der morgendliche Blick aus dem Fenster verheißt Regenschauer bei 5 Grad Celsius? Man braucht schnell etwas Funkelndes und Frisches aus dem Kleiderschrank, um gegen die grauen Wolken anzugehen. Doch wird das nicht furchtbar kalt sein? Sollte der Einsatz für ein bisschen mehr Leuchten im Alltag mit der eigenen Gesundheit bezahlt werden? Keine Angst Lovelys! Das alte Sprichwort „Wer schön sein will, muss leiden“ soll uns nicht die Laune verderben!

Seit vielen Jahren trage ich täglich Kleider, im Frühling wie im Herbst – im Sommer wie im Winter. Hierbei ist zu erwähnen, dass ich für 5 Jahre in Finnland gelebt habe und wirklich weiß, wie sich ein kalter Winter anfühlt 😉 Der gute Rat aus der Apothekenzeitung für November, dem auch Oma uneingeschränkt beipflichten würde heißt: Zwiebelschicht. Und das ist das Geheimnis. Ein schönes Kleid ist nicht zwangsläufig weniger wärmend, als eine Jeans und ein Wollpulli. Seht selbst!

body

1

Ein Body oder eine formende Unterhose, die bis unter die Brust reicht, zaubert nicht nur eine schmale Taille und drückt kleine Speckröllchen dahin, wo sie keiner sieht. Sie halten die Nieren schön warm und den gesamten Rumpf dazu.

Shirt-Cat­suit-black feather 1

2

Egal, ob ein Kleid kurze oder mittellange Ärmel hat, mit einem zarten Rolli darunter macht ihr jedes Kleid wintertauglich. Oft kann man damit auch Farbakzente setzen. Und probiert mal einen aus Spitze…sehr romantisch.

strumpfhose-platino-1

3

Spart kein Geld beim Kauf einer guten Strumpfhose! Gute Qualität verspricht nicht nur optimalen Tragekomfort, sondern ist auch langlebiger. Mit extra Socken in den Stiefeln bleiben die Füße auch wirklich warm. Bei Temperaturen unter Null könnt ihr auch gern ein zweites Paar überstreifen.

petticoat_pink-web

4

Ein Petticoat unterm Kleid sieht nicht nur toll aus, sondern ist auch eine Extraschicht gegen Kälte. Es gibt extra sehr flauschige Petticoats mit mehreren Stoffschichten.

retro-jacke-weiss-kaschemir-3

5

Je nach Temperatur zieht man sich noch einen passenden Bolero oder eine Wolljacke über. Zudem gibt es viele Wollpullover in Vintage-Style.

mantel-aisedora-tiefblau-2

6

Ein toller Wintermantel – kurz oder lang, macht dein Outfit schließlich ausgehfertig. Eine schöne Brosche versprüht noch einmal extra Vintage-Charme.

7

Der Vintage-Stil kommt mit Kleidern daher, die das Knie oft bedecken. Wenn sich daran ein paar hohe Stiefel anschließen, zeigt „Frau“ praktisch gar keine Haut am Bein mehr. Die Kleider der Winterkollektion haben zudem dickeren Stoff.

Besorgt euch einen wunderschönen Regenschirm, knallige Gummistiefel oder einen atemberaubenden Regenmantel. Handschuhe sind ein Muss! Sie wärmen nicht nur, sondern sind auch ein elegantes Accessoire. Dann wird das Wetter, das andere stöhnen lässt euch ein Lächeln auf die Lippen zaubern.

Haltet euch warm!

Eure Miss Daisy